Gottesdienst

Seit Januar 2014 werden durch die neue Verbindung zur Nachbargemeinde Altdorf beide Gottesdienste nacheinander vom gleichen Pfarrrer/von der der gleichen Pfarrerin gehalten.

Ab Januar 2016 wechseln die Gottesdienstzeiten 9.30 Uhr und 10.30 Uhr wöchentlich zwischen Neckartailfingen und Altdorf. s. Aktuelle Veranstaltungen

Schon die Klarheit und die Höhe unserer romanischen Kirche stimmt viele Gottesdienstbesucher ein auf die Dimension, um die es im Gottesdienst geht: das Lob Gottes, das Hören auf sein Wort, das Gebet und die Gemeinsamkeit vor Gott. Das Singen und die Musik von Orgel und anderen Instrumenten - von Barock bis Rock - klingen in unserer Kirche dank ihrer guten Akustik sehr schön und tragen zu einem erhebenden Gottesdienst bei. - Zu Beginn ist an bestimmten Sonntagen die Kinderkirche mit dabei, nach dem Stillen Gebet zieht sie zum Kindergottesdienst um ins Gemeindehaus.

Informationen zum nächsten Gottesdienst finden Sie hier.

Familiengottesdienste feiern wir regelmäßig an Ostern, am Pfingstmontag im Rahmen des Neckartailfinger Kinderfestes, an Erntedank und am 4.Advent mit dem Krippenspiel, in manchen Jahren auch weiteren Sonntagen.

Gottesdienste im Grünen begehen wir an Himmelfahrt zusammen mit den Gemeinden des Distrikts Oberes Neckartal – s.Aktuelle Verantstaltungen – und im Juli zusammen mit der Altdorf auf der Liebenau.

 

Taufen (hier klicken)

 

Abendmahlsfeiern

Das Heilige Abendmahl feiern wir im Gottesdienst an den Feiertagen 1.Advent,  Weihnachten, Sylvester, Sonntag Invokavit oder Reminiscere, Gründonnerstag, Karfreitag, Pfingstsonntag und Reformationssonntag. Neben der traditionellen oberdeutschen Abendmahlsfeier gibt es seit kurzem bei uns auch die feierliche Form der Deutschen Messe mit mehr gesunger Liturgie (Sonntag Invokavit, Reformationssonntag). Am Gründonnerstag-Abend, dem Einsetzungstag des Abendmahl, feiern wir das Abendmahl an Tischen im Gemeindehaus. Zum Hl.Abendmahl sind alle getauften Christen - gleich welcher Konfession! - eingeladen, auch die Kinder, sie sollen ihrem Alter entsprechend vorbereitet werden. Normalerweise feiern wir das Abendmahl aus Rücksicht auf möglicherweise alkoholgefährdete Menschen mit Traubensaft, beim Erntebittgottesdienst mit Wein.

 

In unserer Gemeinde gibt es darüber hinaus

den Werkstattgottesdienst des CVJM am 1.Sonntag im Monat,

das Taizé-Gebet einmal monatlich am Donnerstagabend,

den Kleinkindgottesdienst viermal im Jahr am Samstagnachmittag.