Krankenpflegeverein Neckartailfingen/Altdorf e.V.

- Beitrittsformular: hier herunterladen -

Der Krankenpflegeverein ist eigenständig, aber durch seine Geschichte und durch den Vorsitz mit der Evang. Kirchengemeinde verbunden.

Die Aufgabe der häuslichen Krankenpflege wurde Jahr 1994 der Diakoniestation Aich/Erms/Neckartal in Neckartenzlingen übertragen einschließlich Nachbarschaftshilfe und Familienpflege. Seitdem unterstützt unser Verein die Arbeit der Diakoniestation bei besonderem Bedarf (Fahrzeuge, Dienstkleidung) wie auch andere diakonische Einrichtungen:z.B. den Diakonieladen und die Arbeitsgemeinschaft Hospiz in Nürtingen.

Mittagstisch am Donnerstag - Kinderbetreungsgruppe "Wichtelstube"

Darüber hinaus engagiert sich der Krankenpflegeverein ganz direkt für seine Mitglieder und für Alte und Junge in Neckartailfingen und Altdorf:

1. Mitglieder erhalten einen Zuschuss für Nachbarschaftshilfe-Leistungen der Diakoniestation.

2. Die Diakoniestation Neckartenzlingen bietet für schwerkranke und sterbende Patienten die sog. Palliativpflege an, für die z.Zt. zwei Krankenschwestern speziell ausgebildet sind. Sie bringen Erfahrung (z.B. in Schmerztherapie), Beratung und Zeit mit, die von den Pflegekassen nicht voll bezahlt wird. Deshalb unterstützt der Krankenpflegeverein die Diakoniestation mit Zuschüssen für die Palliativpflege.

3. An jedem Donnerstag ab 11.30Uhr bieten Gastwirte in Neckartailfingen oder Altdorf im Wechsel ein Mittagessen an, Mitglieder zahlen ab 1.6.2014 € 5.-; den Rest übernimmt der Verein. Im Amtsblatt der vorausgehenden Woche veröffentlicht er das geplante Gericht. Wer Interesse hat, meldet sein Kommen im Bürgerbüro Neckartailfingen unter der TelNr.1808-22 an. Wer schlecht zu Fuß ist, kann sich vom ehrenamtlichen Fahrdienst des Krankenpflegevereins im Kleinbus des TSV Neckartailfingen abholen lassen. Den Abholwunsch hinterlässt man bei der telefonischen Anmeldung . Viele Mitbürger freuen sich auf den Donnerstag, weil sie an diesem Mittag nicht allein am Tisch sitzen, sondern in geselliger Runde essen können.

4. Viele Mütter – oder Väter – mit kleinen Kindern wünschen sich dringend ein paar Stunden in der Woche, in denen sie einiges alleine in Ruhe erledigen können. Für sie bieten wir Kinderbetreuungsgruppen an für Kinder von eineinhalb bis drei Jahren, die von zwei Müttern betreut und zum Spielen angeregt werden.

In Neckartailfingen gibt es zur Zeit drei Gruppen der "Wichtelstube": am Montag, Dienstag und Mittwoch von 9-12Uhr im Evang.Gemeindehaus Fruchtkasten.

In Altdorf werden ebenfalls zwei Gruppen angeboten: am Dienstag und Mittwoch von 9-12Uhr im Mehrzweckraum des Bürgerzentrums.

Der Beitrag für einen Vormittag beträgt z.Zt. € 6.- für Mitglieder, € 7.- für Nichtmitglieder.

Die Ansprechpartner für die Betreuungsgruppen bitte beim Pfarramt Neckartailfingen oder im Rathaus Altdorf erfragen.

5. Seit Sommer 2015 ist die Initiative "Senioren Online Neckartailfingen" ein weiterer Arbeitszweig des Krankenpflegevereins. Mit Kursen für PC, Smartphone, Tablett und einem Internet-Café hilft SON der Generation 50+, sich in der digitalen Welt aktiv zurecht zu finden. Das Kursangebot finden Sie hier: http://www.son-neckartailfingen.de/

Weitere Aktivitäten des Krankenpflegevereins:

  • Gesundheitskurse für ältere Menschen im Evang. Gemeindehaus (Gedächtnistraining, Sturzprophylaxe u.ä.), s.Amtsblatt
  • Hilfe in akuten familiären Notsituationen
  • Unterstützung der Behindertenhilfe
  • jährlicher Mitgliederausflug

Kontakt

1.Vorsitzender: Pfarrer Konrad Maier-Mohns, Kirchstr.6, Tel.358 37 Fax 922 313

Email: pfarramt.neckartailfingendontospamme@gowaway.elk-wue.de

2.Vorsitzender: Bürgermeister Gerhard Gertitschke

Rechnerin: Lore Necker, Hölderlinstr.4, Tel.324 94 Fax 220 79

Weitere Mitglieder im Vereinsausschuss: Silke Geier, Marlies Hundt-Razzaq. Bürgermeister Joachim Kälberer,  Andrea Ott,  Hans-Jürgen Schneider, Walburga Veeser und Beate Welker

Ansprechpartner in Altdorf: Rathaus, Tel.9397-0 Fax 9397-20 Email: rathausdontospamme@gowaway.altdorf.kdrs.de

 

Jahresmitgliedsbeitrag: € 15.-

 

Beitrittsformulare gibt’s im Pfarramt Neckartailfingen, bei Frau Necker und auf den Rathäusern.

 

Geschichte:

Der Krankenpflegeverein Neckartailfingen/Altdorf wurde im Jahr 1930 als Neckartailfinger Verein gegründet – damals als Teil der Evangelischen Kirchengemeinde. Er war jahrzehntelang Träger der häuslichen Krankenpflege, die durch Diakonissen des Karl-Olga-Krankenhauses Stuttgart, später durch eine Krankenschwester der Herrenberger Schwesternschaft ausgeübt wurde– zusammen mit anderen Mitarbeitern. Die Kooperation mit Altdorf (und Bempflingen) in den 70er-Jahren führte schließlich zur Gründung des eingetragenen Vereins mit dem heutigen Namen am 16.März 1980.