17.05.2017

Tageslosung

Der HERR lässt es hören bis an die Enden der Erde: Sagt der Tochter Zion: Siehe, dein Heil kommt!

Jesaja 62,11

Lehrtext

Auf alle Gottesverheißungen ist in Jesus Christus das Ja.

2.Korinther 1,20

Feiertag

Kantate (4. Sonntag nach Ostern)

Woche

14.05.2017 bis 20.05.2017

Erklärung

Informationen zum Kirchenjahr siehe www.daskirchenjahr.de

Thema

Die singende Gemeinde

Wochenspruch

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98,1

Wochenlied

Lob Gott getrost mit Singen (EG 243) oder: Nun freut euch, lieben Christen g´mein (EG 341)

Liturgische Farbe

Kontaktstelle für Paramentik
© Bettina Kammerer, Stuttgart

Predigttext

Matthäus 21, 14-17 (18-22)

14 Und es gingen zu ihm Blinde und Lahme im Tempel und Jesus heilte sie. 15 Als aber die Hohenpriester und Schriftgelehrten die Wunder sahen, die er tat, und die Kinder, die im Tempel schrien: Hosianna dem Sohn Davids!, entrüsteten sie sich 16 und sprachen zu ihm: Hörst du auch, was diese sagen? Jesus antwortete ihnen: Ja! Habt ihr nie gelesen (Psalm 8,3): »Aus dem Munde der Unmündigen und Säuglinge hast du dir Lob bereitet«? 17 Und er ließ sie stehen und ging zur Stadt hinaus nach Betanien und blieb dort über Nacht. 18 Als er aber am Morgen wieder in die Stadt ging, hungerte ihn. 19 Und er sah einen Feigenbaum an dem Wege, ging hin und fand nichts daran als Blätter und sprach zu ihm: Nun wachse auf dir niemals mehr Frucht! Und der Feigenbaum verdorrte sogleich. 20 Und als das die Jünger sahen, verwunderten sie sich und fragten: Wie ist der Feigenbaum so rasch verdorrt? 21 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr nicht allein Taten wie die mit dem Feigenbaum tun, sondern, wenn ihr zu diesem Berge sagt: Heb dich und wirf dich ins Meer!, so wird’s geschehen. 22 Und alles, was ihr bittet im Gebet, wenn ihr glaubt, so werdet ihr’s empfangen.