26.03.2018

Tageslosung

Lehrtext

Feiertag

Palmsonntag (6. Sonntag der Passionszeit)

Woche

25.03.2018 bis 28.03.2018

Erklärung

Palmsonntag
Mit diesem Tag beginnt die Karwoche, das heißt die Woche vor Ostern. Der Palmsonntag erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem. Dort bejubelte die Volksmenge Jesus mit Palmzweigen. Seit dem Mittelalter hat sich besonders in der katholischen Kirche eine Begrüßung mit Palmzweigen zu Beginn des Gottesdienstes erhalten. Die Palmzweige werden im Gottesdienst oder im Anschluss an den Gottesdienst verbrannt. Die Asche wird im nächsten Jahr am Aschermittwoch für das Kreuzeszeichen verwendet. Früher war Palmarum in der evangelischen Kirche meist der Tag der Konfirmation.

Informationen zum Kirchenjahr siehe  www.daskirchenjahr.de

Thema

Der Schmerzensmann

Wochenspruch

Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben. Johannes 3, 14b-15

Wochenlied

Du großer Schmerzensmann (EG 87)
www.lieder-vom-glauben.de

Liturgische Farbe

Kontaktstelle für Paramentik
© Sabine Waldmann-Brun

Predigttext

Jesaja 50, 4-9

4 Gott der HERR hat mir eine Zunge gegeben, wie sie Jünger haben, dass ich wisse, mit den Müden zu rechter Zeit zu reden. Alle Morgen weckt er mir das Ohr, dass ich höre, wie Jünger hören. 5 Gott der HERR hat mir das Ohr geöffnet. Und ich bin nicht ungehorsam und weiche nicht zurück. 6 Ich bot meinen Rücken dar denen, die mich schlugen, und meine Wangen denen, die mich rauften. Mein Angesicht verbarg ich nicht vor Schmach und Speichel. 7 Aber Gott der HERR hilft mir, darum werde ich nicht zuschanden. Darum hab ich mein Angesicht hart gemacht wie einen Kieselstein;
denn ich weiß, dass ich nicht zuschanden werde. 8 Er ist nahe, der mich gerecht spricht;
wer will mit mir rechten? Lasst uns zusammen vortreten! Wer will mein Recht anfechten? Der komme her zu mir! 9 Siehe, Gott der HERR hilft mir;
wer will mich verdammen? Siehe, sie alle werden wie Kleider zerfallen, die die Motten fressen.