Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Neckartailfingen!

Suche den Frieden und jage ihm nach!  (Psalm 34,15)

Die Jahreslosung 2019 stellt uns auf den ersten Blick vor eine unendlich große Aufgabe. Es gibt  in den Familien und Nachbarschaften, im Straßenverkehr und am Arbeitsplatz schon so viele Ursachen von Spannungen und Missverständnissen. In den Interessenskonflikten in der Gesellschaft und in den Vorurteilen gegenüber Menschen mit anderer Herkunft, Interessen oder Lebensstil häufen sich die Anlässe für Unfrieden. Kriminelle Energie, Egoismus und militärische Machtdemonstrationen machen dann vollends das Leben von Millionen von von Menschen auf der Welt zur Hölle. -

Als Christen dürfen wir uns von all dem nicht entmutigen lassen: denn im Glauben an Jesus Christus sind wir an der Quelle des Friedens. Unser Wunsch, im ganz persönlichen Alltag Frieden durch Offenheit, Verständnis und Versöhnung zu praktizieren und unser Einsatz für den Frieden in der Gesellschaft und in der Welt sind trotzdem oft mit Versuch und Irrtum verbunden. Das kostet Mühe und Anstrengung. Ich wünsche uns allen viel Mut und Geschick und Beharrlichkeit bei der Suche nach dem Schalom!

Im Herbst 2019 wollen wir in unserer Martinskirche die 60 Jahre alte Beleuchtung erneuern. Dafür ist die Kirche im Oktober und vielleicht auch noch Anfang November eine Baustelle. Wir freuen uns darauf, wenn sie dann im neuen Licht erstrahlt. - Und am 1.Dezember sind nach 6 Jahren wieder Wahlen zum Kirchengemeinderat und zur Landessynode. Für unser Neckartailfinger Gremium suchen wir zum Herbstanfang Kandidat/inn/en, die Verantwortung für unsere Gemeinde übernehmen wollen.

Die wöchentlichen oder monatlichen Veranstaltungen und die Ereignisse in der Gemeinde finden Sie unter "Aktuelle Veranstaltungen/Infos".

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei unseren Veranstaltungen persönlich treffen!

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.04.19 | Kreuz als Zeichen der Heilung

    Landesbischof Frank Otfried July hat den Karfreitag als einen „öffentlichen und zugleich stillen Tag“ bezeichnet. In seiner Karfreitagspredigt in der Stuttgarter Stiftskirche sagte er: „Das Kreuz ist zum Zeichen des Heils und der Heilung geworden.“

    mehr

  • 19.04.19 | Das Schwere anschauen

    Viele Menschen tun sich schwer mit dem toten Jesus am Kreuz. Der Karfreitag jedoch zeigt, dass Gott das Leid auf der Welt nicht egal ist. Daran erinnert Pfarrer Daniel Renz in seiner Andacht zu Karfreitag.

    mehr

  • 18.04.19 | Das erste Abendmahl

    Am Gründonnerstag soll man was Grünes essen. Das hat Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer schon als Kind gelernt. Was hinter dieser Tradition steckt, erklärt sie in ihrer Andacht zum Gründonnerstag.

    mehr